Je nachdem welche Musikrichtung Ihr spielt, kommen unterschiedliche Auftrittsmöglichkeiten für Euch in Frage. Die Auswahl passender Auftrittsmöglichkeiten ist die Grundlage für erfolgreiches Booking. Welche Auftrittsmöglichkeiten für Bands und Musiker möglich sind, seht Ihr in dem nachfolgenden Artikel.


Die Augen offen halten nach Auftrittsmöglichkeiten

Egal was Ihr gerade macht: Ob Ihr im Urlaub oder mit der Band unterwegs zum nächsten Auftritt seid. Ihr solltet das Booking immer im Hinterkopf haben. Vielleicht erfahrt auf einem Plakat, dass gerade eine Gruppe ähnlichen Musikstils in einem Club spielt, den Ihr noch nicht auf dem Schirm hattet. Oder euch fallen regionale Veranstaltungstermine in die Hand – das alles sind gute Quellen für potentielle Auftritte. Nutzt diese Infos um eure eigene Veranstalterdatenbank mit Adressdaten zu füllen. Aber natürlich ist das nicht alles! Nachfolgend einer der wichtigsten Tipps, wie Ihr an interessante Adressen von Locations kommt. Eine gute Quelle: Bands, die ähnliche Musik machen wie ihr!

Auftrittsmöglichkeiten durch Bands, die ähnliche Musik machen

Eine hervorragende Quelle für Auftritte sind vor allen Bands und Musiker, die ähnliche Musik machen wie Ihr. Dort könnt Ihr in den vergangenen und zukünftigen Live-Terminen gute Quellen für Auftrittsmöglichkeiten finden, die dann natürlich auch gut zu Eurer Musik passen. Um entsprechende Bands zu finden, könnt Ihr z.B. die erweiterte Facebook Suche „Social Search“ nutzen. Wie Facebook Social Search funktioniert, erklären wir in einem entsprechenden Artikel auf musik-marketing.net.

Auftritte durch Kooperationen mit anderen Bands

Die Kooperation mit anderen Bands ist falls eine sehr Erfolg versprechende Möglichkeit, um an neue Auftrittsmöglichkeiten zu kommen. Schreibt Bands in eurer Region an und schlagt Ihnen vor, bei euren Veranstaltungsterminen als Support-Act aufzutreten. Im Gegenzug vereinbart ihr das jene Musiker euch bei Ihren Auftritten als Support-Act engagieren. Somit habt ihr eine Win-Win Situation geschaffen: Ihr profitiert von dem Support-Act zum einen dadurch, dass Ihr dem Veranstalter ein Komplettpaket bieten könnt, welches den Abend füllt. Zum anderen profitiert Ihr dadurch dass die Band, welche mit Euch spielt, zusätzliche Fans auf mitbringt. Der Veranstalter profitiert durch eine größere Besucherzahl und somit von den zusätzlichen Einnahmen. Der Support-Act profitiert dadurch dass er nun seine Musik auch euren Fans präsentieren kann.

Nutzt also für Auftrittsmöglichkeit auch Kooperationen mit bereits bekannteren Künstlern aus der Region in der Ihr den Gig habt. Ihr könnt diese im Gegenzug zum nächsten Gig in Eurer Nähe einladen.

Auftrittsmöglichkeiten durch Firmen(-Events) – für Coverbands

Wenn Ihr eine Cover Band seid, dann eigenen sich zusätzlich auch Firmenevents, um dort für Auftritte anzufragen. Firmenevents sind vor allem sehr lukrativ. Das liegt daran, dass Unternehmen ein viel höheres Budget haben, als beispielsweise Clubs. An solche Unternehmen kommt ihr meist nur durch eine Booking-Agentur, die auf solche Events spezialisiert ist. Zum Thema Booking-Agentur werden in einem späteren Artikel etwas schreiben.

Auftritte auf Festivals

Einmal auf den ganz großen Festivals spielen

Einmal auf den ganz großen Festivals spielen

Bei regionalen Festivals solltet Ihr frühzeitig dran sein. Denn hier bewerben sich SEHR viele Bands, da es sehr wichtig ist, auf Festivals zu spielen. Doch das spielen auf Festivals ist nicht so einfach, wie es klingt. Festivals haben zum Einen eine sehr hohe Vorlaufzeit, zum Anderen haben Festivals sehr hohe Aufnahme-Hürden. Das liegt an der Flut der Bewerbungen, die bei den Festivals eingehen. Über 500 Bewerbungen bei einem regionalen Festival sind keine Seltenheit. Das Problem ist man kann sich meist nur über ein Bewerbungsformular für einen Auftritt dort bewerben. Das solltet Ihr auf keinen Fall tun. In der Bewerbungsflut würde Eure Bewerbung untergehen. Sendet die Bandbewerbung via Post, so besteht die Chance, dass Ihr wenigstens wahrgenommen werdet. Auch hier sind 8-10 Monate Vorlauf einzuplanen. Seid also am besten früh dran.

Auf die großen Bühnen bekannter Festivals kommt Ihr eigentlich nur über große Booking-Agenturen, bzw. Labels. Bei den großen Festivals besteht meist ein Deals mit den großen Labels. Dieser besagt, dass die Labels den Veranstalten die ganz großen Künstler vermitteln, die Veranstalter im Gegenzug ein noch unbekannten Act des Labels hinzubuchen. Somit werden die freien Slots für unbekannte Künstler unter den großen Labels aufgeteilt. Die einzige Chance, welche Newcomer haben, sind die Newcomer Bühnen, die es auf vielen Festivals gibt. Es ist für Newcomer meist etwas einfacher dort gebucht zu werden. Aber auch hier gilt: Wer zuerst kommt, spielt zuerst.

Auftritte als Support-Act bekannter Bands

Support-Act bekannter Bands wird man meist nur, wenn man einen Label-Vertrag hat und somit die entsprechenen Kontakte. Trifft das nicht zu, dann führt der Weg über einen Preisausschreiben. Solche Preisausschreiben werden oft über lokalen Radiosender TV Sender oder andere Multiplikatoren veranstaltet. Sucht im Netz, regionale Radiosender, die solche Ausschreiben regelmäßig veranstalten. In der Praxis wird es meist so gemacht, dass die Band welche als Vorband spielt 20 oder 25 vergünstigte Tickets erhält, welches sie für Promotion-Zwecke an ihre Fans weitergeben kann.

Unterstütze musik-marketing.net und teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Er hat das Musik Marketing Magazin gegründet: Nikolai Schöbel - Publizist, Sänger der Band Kopfkino, Musikproduzent und Werbekaufmann mit Spezialisierung auf Musik- & Onlinemarketing.

Ähnliche Beiträge

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


DEIN MUSIKMARKETING RATGEBER

Mit dem kostenlosen Musik Marketing Ratgeber erfährst Du bequem per E-Mail exklusive Tipps aus Booking, Musikvermarktung & Promotion. Trage Dich jetzt ein: