Damit Du Musik verkaufen kannst, brauchst Du heutzutage kein Musiklabel mehr. Dank sogenannter Digitalvertriebe kann jeder Musiker auf Eigenregie seine Musik auf iTunes, Amazon und Co. veröffentlichen. Doch mit dem alleinigen Vertrieb eines Albums wird noch keine Musik verkauft. Dieser sorgt lediglich dafür, dass die Musik in den digitalen Läden steht.

Damit potentielle Fans auf die Musik aufmerksam werden und die Musik schließlich kaufen, muss diese erfolgreich beworben werden. Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Die wichtigsten sind der Onlineshop, Konzerte, die Bandhomepage und die Mailingliste.

In den nachfolgenden Artikeln zum Thema Musik verkaufen erfährst Du alles wichtige, damit Du mit Deiner Musik Geld verdienen kannst.

Musik verkaufen ohne Label

Um deine Musik erfolgreich zu verkaufen benötigst Du keinen Plattenvertrag und kein Label. Das einzige, was du benötigst ist eine professionell aufgenommene EP oder ein Album und einen digitalen Musikvertrieb. Hier unterscheidet man zwischen exklusiven und nicht exklusivem Vertrieb. Bei einem exklusiven Vertrie darfst Du die Musik nur über einen Anbieter vertreiben, Bei einem nich-exklusiven bist Du unabhänig.

Musik online verkaufen

Digitaler Musikvertrieb

Die Musik über einen digitalen Musikvertrieb zu verkuafen ist die gänigste Variante. Bei einem digitalen Musikvertrieb kannst Du schon für unter 50 € Deine Musik bei iTunes, amazon und vielne weiteren Stores veröffentlichen und verkaufen. Du erhälst dann je nach Anbieter bis zu 100% der Einnahmen aus den Verkäufen ausgezahlt. Zusätzlich bekommst Du ausfühliche Statistiken zu den verkäufen

Bandhomepage / Onlineshop

Du kannst aber auch Musik verkaufen über den Onlineshop oder auf deiner Bandhomepage. Während Du fü den Musikverkauf via Onlineshop ein umfangreiches Shopsystem benötigst, reicht für den Verkauf der Musik über die Band-Homepage ein Paypal-Account völlig aus. Der Fan zahlt via Paypal und kann im Anschluss die Single oder das Album ganz einfach über einen Downloadlink herunterladen.

Musik auf Konzerten verkaufen

Am meisten Geld verdienen kannst Du mit Musikverkäufen auf Live-Konzerten. Denn neben der Gage aus dem Booking, kannst Du über CD- oder LP-Verkäufe weitere einnahmen generieren. Denn oft werden mittels Merchandising und Musikverkäufen weit höhere Einnahmen erzielt als allein mit den Tickes. Die Bereitschaft die Musik direkt nach dem Konzert zu kaufen ist außerdem weit Höher, da der Musikfan noch vom Konzert euphorisiert ist.

Musik in physischen Läden verkaufen

Die aufwändigste Variante ist der physische Musikvertrieb. Hierbei wird Dein Tonträger über das Ladengeschäft in Plattenläden vertrieben. Diese Variante des Vertriebs ist die kostspieligste und nur für Bands mit Platten- oder Vertriebsvertrag möglich. Als Alternative kannst Du selbst die Plattenläden in Deiner Region bestücken.

Weitere Tipps, die Dir helfen, Deine Musik zu verkaufen

Nachfolgend haben wir Dir weitere Artikel zum Thema "Musik verkaufen" zusammengestellt. Wir wünschen Dir viel Erfolg mit Deiner Musik, viele zusätzliche Einnahmen und viel Spaß beim lesen. Auf musik-marketing.net findest Du außerdem Tipps, um Deine Musik bekannter zu machen, sowie Experten-Interviews zum Thema.