Du möchtest eine professionelle Bandhomepage erstellen? Du willst eine Anbindung an alle wichtigen Online Musik Promotion Tools für Musiker? Du möchtest über das Internet Geld verdienen mit Deiner Musik? Perfekt! Du bist hier genau richtig! Hier erhältst Du alle wichtigen Informationen die Du für die Erstellung einer professionellen Band- oder Musiker Homepage benötigst.

Mit einer Bandhomepage bist Du von Drittanbieteren wie Facebook, Youtube oder Soundcloud unabhänig. Du kannst Veranstaltern, Pressemenschen und Musiklabels einen professionellen ersten Eindruck vermitteln. Deine Band hebt sich durch eine individuelle Band Homepage von Standard-Baukasten-Websites und anderen Bands ab. Du kannst Musik verkaufen, ohne Gebühren an Drittanbieter zahlen zu müssen. Du kannst ein Fanportal mit Musik, Videos, Shop, Tourdaten/Ticketverkauf errichten und Vieles mehr.

Beispiel für eine Bandhomepage:

Die Bandhomepage als Marketing Tool

  1. Fans gewinnen, binden und Fanbase aufbauen
  2. Merchandise, Musik oder Tickets verkaufen

Eine professionelle Band Homepage ermöglicht Dir eine professionelle Musik Vermarktung/Promotion über das Internet. Du kannst Fans gewinnen und Merchandise, Musik oder Tickets verkaufen ohne auf Drittanbieter angewiesen zu sein.

Eine Erklärung der Begriffe Musik Vermarktung und Promotion findst Du in folgenden Artikeln:

Vorteil einer Band Homepage gegenüber einem Homepage-Baukasten

Auf einem Homepage-Baukasten für Musiker hast Du ein geringes Maß an Wahlfreiheit – Kompromisse im Webdesign, Einschränkungen in den Funktionen oder Werbeeinblendungen sind die Folge. Eine professionelle Band Homepage hilft Dir Dich von den Standard-Baukasten-Websites und anderen Bands abzuheben. Sie ist für Musiker und Fans und Partner (wie Presse, Veranstalter) konzipiert und bietet alle wichtigen Schnittstellen (z.B. zu Youtube & Soundcloud).

Der entscheidende Vorteil einer Bandhomepage ergibt sich aus der Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten bei der Musik Promotion: Eine professionelle Band Homepage ist die Anlaufstelle für zukünftige Partner aus der Musikbranche. Während auf einer konventionellen Band Website viele Unterpunkte (und oft sogar Musik) schlecht zu finden sind, werden bei einer professionellen Band Homepage Veranstalter, Pressemenschen und Labels gezielt angesprochen und ein professioneller Eindruck vermittelt (und die Band als Geschäftspartner ernst genommen).

Mit diesem Tutorial kannst Du die Bandhomepage professioneller erstellen und optimieren als mit herkömmlichen Homepage-Baukästen und Du hängst in Sachen Band-Promotion, Präsentation, Individualität und Professionalität 100% aller Musiker und Facebook-Accounts ab.

Mit Hilfe einer professionellen Bandhomepage kannst Du beispielsweise in kurzer Zeit viele neue Fans gewinnen. Hier erfährst Du, wie es funktioniert:

band-homepage-benutzer-prozess

  1. Ein potentieller Fans/Veranstalter (oder ein Musiklabel) ist auf der Suche nach neuer Musik. Dieses Interesse wurde aufgrund Spotify, Youtube oder eines Konzertes geweckt: „Wow, das ist eine tolle/geile/interessante Band!“
  2. Der Musik-Interessierte sucht später evtl. über eine Suchmaschine oder Facebook nach der Band. Falls er nicht gezielt danach sucht, so trifft er “zufällig” auf die Band – über Youtube, Spottify, Musik-Blogs oder andere Dienste.
  3. Der Interessent wird über einen der oben genannten Wege auf eine – speziell auf Fans/Veranstalter/Labels ausgerichtete – Bandhomepage geleitet und dort aufgefordert, eine Interaktion durchzuführen (Eintragen in den Newsletter, Booking-Anfrage, Kauf des neuen Albums).

Auf dieser Website stelle ich Dir die wesentlichen Schritte vor, die bei der Planung, Erstellung und Optimierung einer professionellen Bandhomepage wichtig sind:

Die grundlegendsten Bausteine beim Einsatz einer Bandhomepage im Rahmen des Musikmarketings sind:

  • Analyse
  • Zieldefinition
  • Planung
  • Umsetzung
  • Onlinestellung
  • Kontrolle
  • Optimierung

Analysephase

Beginne die Erstellung der Bandhomepage mit einer tiefgehenden Analyse Deines Vorhabens. Nur wenn Du weißt, was Du wem online anbieten möchtest, macht es Sinn mit der Erstellung einer Bandhomepage zu beginnen. In diesem Artikel kann ich natürlich nur auf einige Teilaspekte der Analysephase eingehen. Die wichtigsten lauten:

band-homepage-analyse

  • Deine Musik
  • Deine Lifestyle-Community
  • Deine Konkurrenten (Mitbewerber-Musiker und Bands)
  • Musik-Aggregatoren
  • Einsetzbare Technologien
  • Rechtliche Aspekte

Falls Du im Rahmen eines Musikmarketing-Konzepts eine Bandhomepage einsetzen möchtest, solltest Du in jedem Fall mindestens diese fünf wesentlichen Bereiche in Deine Analyse einfließen lassen.

Deine Musik

Musik ist prinzipiell gut für eine Vermarktung über das Internet geeignet. An dieser Stelle ist es überflüssig zu erwähnen, dass Deine Band gute, einzigartige Musik machen und bereits Liveerfahrung haben sollte. Finde nun heraus, Deine Band von anderen Bands unterscheidet. Achte darauf keine Kopie einer anderen Band zu sein, denn niemand braucht die Kopie, wenn er das Original haben kann. Die nachfolgende Checkliste soll Dir lediglich einen ersten Impuls geben:

  • Wie unterscheidet sich unsere Band von anderen?
  • Was ist das Besondere an unserer Musik?
  • Für was steht unsere Band inhaltlich?
  • Warum kommen Menschen auf unsere Konzerte?

Passende Lifestyle-Communitys

Identifiziere und analysiere passende Lifestyle-Communitys, Meinungsführer und deren Bedarf. Um eine höhere Resonanz auf Deine Musik zu erhalten, solltest Du dich Fragen: Welche Menschen beschäftigen sich mit den gleichen Themen wie wir als Band? Welche wünsche und träume haben diese? Welche Sorgen und Ängste haben sie? Wie kann ich ihnen mit Meiner Musik helfen aus dem Alltag auszubrechen? Vergiss Zielgruppen, die Du nach Genre einordnest! Nur Lifestyle-Communitys sind für Dich relevant. Das sind die drei Faktoren, mit denen Du diese Lifestyle-Communitys und Meinungsführer identifizieren kannst:

band-homepage-lifestylegruppe

Analysiere die Bandhomepages  konkurrierender Bands. Das können Bands im lokalen Umfeld aber auch sehr erfolgreiche (berühmte) Bands sein.

  • Welche Inhalte bieten konkurrierende Bands an?
  • Was bieten konkurrierende Bands Ihren Fans an (Merch, Downloads, Wallpaper, Newsletter, Videos)?
  • Welche Lifestyle-Communitys sprechen konkurrierende Bands an?
  • Welche Online-Kanäle nutzen konkurrierende Bands?
  • Achtung: Je ähnlicher die Strategien der konkurrierenden Bands ist, desto stärker steht Ihr mit diesen Bands im direkten Wettbewerb!

Musik-Aggregatoren

Ein Musik-Aggregator ist ein Anbieter, der digitale Inhalte, wie z. B. Musikvideos, Fotos, Musik und Musiknachrichten, sammelt kategorisiert und veröffentlicht. Beispiele für bekannte Musik-Aggregatoren sind Youtube, Facebook, iTunes oder Online-Musikmagazine. Musik-Aggregatoren filtern Musikinhalte und ermöglichen es Fans, neue Musik schneller und einfacher zu entdecken.

Mit einer gut geplanten Unterstützung durch Musik-Aggregatoren kannst Du die Wirksamkeit der Bandhomepage vervielfachen.

band-homepage-erstellen-musikagregatoren

Dazu solltest Du ein Paar grundsätzliche Fragen beantworten können:

  • Gibt es Musik-Aggregatoren, die bereits intensiven Kontakt zu eurer Lifestyle-Community haben und so als Multiplikator dienen können?
  • Könnt Ihr eure Inhalte (Musik, Biografie, Pressefotos, Videos) attraktiv für Presse-Aggregatoren gestalten?
  • Verfügt Ihr über die erforderlichen internen Ressourcen, um eine regelmäßige Bemusterung der Musik-Aggregatoren sicherzustellen?

Weiterführende Links:

Technologie

Analysiere, über welchen kleinsten gemeinsamen Nenner Du mit deiner Lifestyle-Community am besten in Interaktion zu treten kannst. Es bringt nichts, die Homepage mit StayFriends® oder Weltbild® Musik zu verknüpfen, wenn sich potentielle Fans dort aufgrund des Alters nicht aufhalten.

Wenn die passende Lifestyle-Community jedoch perfekt über Twitter® (www.twitter.com), via BandsInTown® (www.Bandsintown.com) oder YouTube® (www.youtube.com) erreichbar ist, dann solltest Du diese Tatsache in Deine Analyse mit einbeziehen.

  • Welches CMS-System solltes Du verwenden (WordPress, Joomla)?
  • Welche Voraussetzungen kannst Du an die Infrastruktur des Computers stellen (z.B. welcher Browser, Flash, welche Auflösung)?
  • Welche Kanäle kannst Du für die Kommunikation nutzen (z.B. Soziale Netzwerke, Microblogging, OnlineTV)?
  • Soll die Homepage auch auf mobile Endgeräte ausgelegt sein (z.B. Tablet-PCs, Smartphones)?

Der Einsatz der richtigen Technologie ist nicht trivial. Sollte deine Lifestyle-Community hauptsächlich mit dem iPad durch das Netz surfen, dann solltest Du auf Flash-Animationen verzichten, da Flash dort nicht angezeigt werden kann.

Rechtliche Aspekte

Überprüfe, welche rechtlichen Bereiche für das Angebot auf Deiner Bandhomepage zutreffend sind.

Das können beispielsweise die folgenden Fachbereiche sein:

  • Musik- und Medienrecht
  • Markenrecht (z.B. Verwendung von Partner-Logos)
  • Urheberrecht (z.B. Veröffentlichung von Coversongs)
  • Urheberrechtswahrnehmungsgesetz (z.B. Veröffentlichung von GEMA-Inhalten)
  • Wettbewerbsrecht (z.B. unautorisierte Bereitstellen von Musikwerken)
  • Designschutz

Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann stelle rechtzeitig einen Kontakt zu einem auf Musikrecht spezialisierten Rechtsanwalt her, der Erfahrungen im Online Recht hat.

Deine Ziele

Eine wirkungsvolle und erfolgreiche Bandhomepage erfordert klare und messbare Ziele. Deine Ziele müssen wie folgt formuliert sein:

  • Dein Ziel muss feste Termine besitzen
  • Dein Ziel muss realistisch sein
  • Dein Ziel muss analysierbar sein
  • Dein Ziel muss erstrebenswert sein
  • Dein Ziel muss nachvollziehbar sein

Erstelle die Bandhomepage erst, wenn Du schriftlich mindestens ein analysierbares Ziel festgelegt hast!

Dein Budget

Den Plan für Dein Budget beginnst Du mit einer Auflistung der gesamten geplanten Kosten, die während der Umsetzung und während dem Betrieb der Bandhomepage entstehen können. Anhand des Aufgabenplans kannst Du die einmaligen und laufenden Kosten für den gesamten Erstellungs- und Betriebsprozess abschätzen. Halte diese Kosten schriftlich fest.

Der Abgleich zwischen Budget und Zieldefinition ist ein laufender Vorgang und kann erfahrungsgemäß mehrere Veränderungen erfordern. Versuche, eine Balance zwischen Deiner Zieldefinition und dem verfügbaren Budget zu finden.

Dein Plan

Erstelle für alle an der Bandhomepage beteiligten Personen einen Plan. Dieser Plan sollte mindestens folgende Punkte enthalten:

  • Welche konkreten Ziele werden definiert und wie werden diese gemessen?
  • Welche Funktionen müssen integriert werden?
  • Wie hoch sind die Ausgaben zu welchem Zeitpunkt der Programmierung?

Für einen konkreten Überblick über den Ist-Stand ist der Projektplan wichtig. Auf diese Weise können Abweichungen schnell erkannt und kontrolliert bzw. korrigiert werden.

Fanbindung

Finde heraus, wann Fans und potentielle Fans auf Deiner Bandhomepage surfen und passe die Seite auf entsprechende Anforderungen an. Der Fachausdruck ‘Fanbindung“ beschreibt die Umwandlung eines passiven Interessenten (Websitebesucher) in einen aktiven Fan. Ein potentieller Fan kann 7 Phasen durchlaufen:

  • Musikerlebnis (Empfehlung, Konzert, Radio, Youtube)
  • Recherche im Netz (Wikipedia, Google, Youtube)
  • Reinhören in Songs
  • Verknüpfung über Facebook oder Newsletter
  • Durchführung einer Transaktion (Album auf iTunes laden, Konzertkarte kaufen)
  • Verhalten nach der Transaktion (Album empfehlen, Merch kaufen)

Die Entscheidung der passenden Lifestyle-Comunities für Deine Musik im Netz kann zu unterschiedlichsten Zeiten über verschiedene Kanäle stattfinden.

Suchmaschinenmarketing

Führe ein sorgfältig geplantes und zielgerichtetes Suchmaschinenmarketing auf entsprechenden Musik-Portalen durch. Das Suchmaschinenmarketing lässt sich in drei unterschiedliche Teilbereiche unterteilen:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization)
  • bezahlte Suchmaschinenanzeigen
  • bezahlte Bannerwerbung
  • bezahlte Social Media Anzeigen

Unter Suchmaschinenoptimierung versteht man, die Verbesserung der Position und Sichtbarkeit innerhalb der Suchmaschinen-Ergebnislisten. Hier ist es wichtig, dass Deine Bandhomepage auch bei der Suche nach Konzert-Tickets, Songtiteln oder Songtexten, Merchandise oder der Band Bio erscheint. Optimierungsmaßnahmen der Bandhomepage sollten führen dazu, dass die Internetseite der Band auf Platz 1 bei Google platziert ist.

Klickanalysen zeigen Analysen, dass vor allem die vorderen drei Plätze der organischen Suchergebnisse, sowie die hervorgehobenen bezahlten Anzeigen überproportional oft besucht werden. Um die Album-Promotion kurzfristig zu unterstützen, kann es sinnvoll sein, im Promotion-Zeitraum bezahlte Suchmaschinenanzeigen zu schalten. Hierfür würde ich aber vor Allem Bannerwerbung und Social Media Anzeigen empfehlen.

Struktur und Texte

Um eine erfolgreiche Bandhomepage zu gestalten, musst Du verstanden haben, welche Emotion deinen Lifestyle Community antreibt.

Die präzise Erstellung von Lifestyle Community Profilen ist ausschlaggebend für Struktur und Texte. Du (oder dein Texter) benötigst eine klare Vorstellung der Emotionen Ihrer Lifestyle Community. Nur so kannst Du gezielt Texte erstellen, die Herz und Hirn potentieller Fans ansprechen!

Achte auf eine gute Lesbarkeit der Texte und auf eine Übersichtliche Struktur mit allen wesentlichen Punkten:

  • Startseite
    • Social-Media-Empfehlungs-Tools
    • Newsletter
    • Musik-Player
  • Aktuelles
    • Presse
    • Blog
    • Video-/Studio-/Live-Tagebuch
  • Band
    • Biografie
    • Pressefotos
  • Musik
    • Veröffentlichungen
    • Songtexte
  • Live
    • zukünftige Gigs
    • vergangene Gigs
  • Galerie
    • Bandfotos
    • Fanfotos
  • Media
    • Musikvideos
    • Wallpaper
    • Downloads
  • Shop
    • Musik
    • Merchandise
    • Konzertkarten
  • Kontakt
    • Booking
    • Presse

Wichtige Elemente einer Bandhomepage

Achte bei der Erstellung der Bandhomepage darauf, dass auf der Startseite mindestens folgende Komponenten enthalten sind:

band-homepage-erstellen-aufbau

  • Bandname/Logo
  • Bandfoto
  • Aktuelles Album
  • Musik-/Livevideo-Player
  • Kauf-/Downloadmöglichkeit
  • Social Media Empfehlungs-Tool
  • Interaktionsmöglichkeit

Diese Bereiche beeinflussen die Interaktionsrate der Fans maßgeblich und sollten auf jeder professionellen Bandhomepage enthalten sein.

Interaktionselemente

Gestalte die Interaktionsmöglichkeiten für Fans möglichst einfach und selbsterklärend.

Die Gestaltung der Interaktionselemente für die Bandhomepage ist eine der wichtigsten Disziplinen im Online Musik Marketing. Formulare sollten so gestaltet werden, dass Fans einen Anreiz haben, diese auszufüllen. Gute Interaktionselemente wirken im Verborgenen und unterstützen Ihre Fans auf dem Weg zur Empfehlung, Verknüpfung mit der Band oder zum Kauf von Musik, Merchandise oder Konzertkarten.

Webdesign

Richte das Webdesign – Layout, Grafiken und Farben – an den emotionalen Bedürfnissen und Erwartungen Deiner Fans aus.

Konzentriere Dich bei der Webdesign-Erstellung auf die passende Lifestyle-Community. Diese müssen sich innerhalb weniger Sekunden von der Bandhomepage “angesprochen” fühlen. Nutze Interaktionselemente, um die Kommunikation Deiner Kernbotschaft zu unterstützen und Empfehlungen zu erhalten. Stelle Dir bei jedem Design-Element folgende Fragen:

  • Ist dieses Gestaltungselement wichtig, damit eine Interaktion stattfindet?
  • Funktioniert die Bandhomepage, wenn dieses Element weggelassen wird?
  • Versteht der Fans die Botschaft der Musik besser, wenn das Gestaltungselement verwendet wird?

Erstellung

Verändere den zuvor erstellten Plan in konkrete Teilaufgaben. Erstelle eine Checkliste mit Vorgaben und führe diese durch. Hast Du alle benötigten Teilschritte durchgeführt und überprüft, dann ist es Zeit die Bandhomepage zu erstellen.

Fasse die Ergebnisse der Struktur und Texte und dem ausgearbeitetem Design zusammen. Lasse die Erkenntnisse aus allen Phasen der Konzeption mit einfließen. Achte auf eine handwerklich einwandfreie und saubere Arbeitsweise:

  • Erstelle valides HTML-Template
  • Trenne die Präsentation vom Inhalt durch Auslagerung von Design-Strukturen in externe CSS-Dateien
  • Instaliere ein Redaktionssystem zur einfachen Pflege (z.B. WordPress)
  • Instaliere benötigte Plugins (z.B. Musikplayer und Newsletter)
  • Trenne die Präsentation sowie den Inhalt von der Technik durch Auslagern von Skriptdateien
  • Kontrolliere die Bandhomepage auf allen gänigen Browsern und Endgeräten auf Enwandfreie Darstellung

Beachte beim Erstellen der Bandhomepage möglichst viele Faktoren, die für die Bewertung von Suchmaschinen und die Darstellung auf Social-Media-Platformen relevant sind.

Onlinestellung und Installation

Nach der Erstellung der Band Homepage kann die Webseite der Öffentlichkeit bekannt und zugänglich gemacht werden.

Behalte dabei die von Dir zuvor definierten Ziele im Auge. Achte auf das Verhalten der Besucher auf der Homepage und optimiere durch Tests und Analysen Deine Erfolgsquote.

Nachdem Du deine Band Homepage erstellt und ausführlich getestet hast, kannst Du sie im Netz veröffentlichen. Dazu benötigst Du ein Webhosting-Paket (wo deine Seite im Netz später liegen wird) und eine Domain. Da Du die Band Homepage mit WordPress (und einer dahinterliegenden Datenbank) erstellst, ist bei der Veröffentlichung des Internetauftritts folgendes zu beachten:

  • Installiere eine Datenbank in deinem Webhosting-Paket
  • Lade WordPress® auf wordpress.org herunter
  • Stelle eine Verbindung zum FTP- oder SFTP-Server her
  • Kopiere die WordPress-Dateien in das der Band-Domain zugeordnete Verzeichnis
  • Führe den Installtionsvorgang durch
  • Installiere benötigte Plugins

Sobald der Installtionsvorgang beendet ist, wird Deine Website unter der angegebenen Band-Domain angezeigt. Falls Du nicht über genügend Erfahrung in diesem Bereich verfügst, dann frage einen befreundeten Webmaster.

Online Musik Marketing

Leite die passende Lifestyle Community auf Deine Band Homepage. Nutze dazu Kanäle, die von der entsprechenden Lifestyle Community bevorzugt genutzt werden. Zeige der Welt Deine Band Homepage indem Du z.B. Suchmaschinen- oder Social-Media-Anzeigen schaltest oder bestehende Fans über Blogs und Soziale Netzwerke informierst. Passe Deine “Werbekampagne” exakt auf die Band Homepage an und sorge für einen Wiedererkennungs-Effekt.

Arbeite einen Online-Musik-Marketing-Plan aus und berücksichtige dabei die wichtigsten Online-Musik-Marketing-Tools:

  • Musik-Blogs
  • Micro-Blogging Tools wie z.B. Twitter oder Instagram
  • Ausgewählte Musik-Aggregatoren (Digitale Distributoren) wie z.B. iTunes oder Spotify
  • Video-Portale wie z.B. YouTube oder TapeTV
  • Soziale Netzwerke wie z.B. Facebook

Kontrolle

Eine dauerhafte Kontrolle ist wichtig für die Verbesserung Deiner Bandhomepage und die Berechnung der Wirksamkeit Deiner Musik-Marketing-Ausgaben. Die Kontrolle der der Bandhomepage ist ein wichtiger Punkt innerhalb des Musik Marketing Prozesses. Google stellt mit dem kostenlosen Tracking-Tool „Google Analytics“ ein gutes Werkzeug zur Verfügung.

Versuche jeder ausgelösten Aktionen durch Fans oder anderer Besucher immer einer Ursache zuzuordnen.

Optimierung

Maximiere die Interaktionsrate, indem Du unterschiedliche Varianten Deiner Bandhomepage anfertigst.

Oft sind es nur Kleinigkeiten und minimale Änderungen auf der Startseite, die zwischen Verlassen der Internetseite und Interaktion entscheiden. Durch Tests kannst Du ermitteln, welche Anpassungen der Startseite zu besseren Interaktionsrate führen.

Mit A/B-Tests kannst Du die Reaktion der Besucher auf Änderungen einzelner Elemente überprüfen. Du kannst so Schritt für Schritt die Bandhomepage optimieren und dadurch die Interaktionsrate steigern. Um eventuell paraleIl mehrere Versionen der Bandhomepage zu testen, empfiehlt sich der Einsatz sogenannter Multivariat Tests.

Nutze jeden Anlass zur Optimierung Deiner Bandhomepage . Analysiere regelmäßig die Zugriffe und die Interaktionen auf Deiner Bandhomepage . Passau erfolgversprechende Bereiche an und führe Tests durch. Plane weitere Online-Musik-Marketing-Kampagnen, um Deine Bandhomepage bekannter zu machen: Je mehr Kontaktmöglichkeiten Du für Dein potentielles Publikum bereitstellst, desto mehr qualifizierte Besucher, Fans und Anfragen wirst Du erhalten.

Unterstütze musik-marketing.net und teile diesen Beitrag:

Über den Autor

Er hat das Musik Marketing Magazin gegründet: Nikolai Schöbel - Publizist, Sänger der Band Kopfkino, Musikproduzent und Werbekaufmann mit Spezialisierung auf Musik- & Onlinemarketing.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.


DEIN MUSIKMARKETING RATGEBER

Mit dem kostenlosen Musik Marketing Ratgeber erfährst Du bequem per E-Mail exklusive Tipps aus Booking, Musikvermarktung & Promotion. Trage Dich jetzt ein: